Registrierung zur kostenlosen crossgo Nutzung
Wir richten Ihren Testzugang für Sie individuell ein. Innerhalb von 24 Stunden erhalten Sie Ihren persönlichen Aktivierungslink per E-Mail zugesendet.

Nutzungsbedingungen der crossgo GmbH

Allgemein


crossgo ist ein Dienst, der den Zweck verfolgt, zur Verbesserung und Vereinfachung der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung des Nutzers und der Kundenunternehmen beizutragen. Insbesondere möchte crossgo dem Nutzer im professionellen Kontext neue Möglichkeiten eröffnen den Informationsaustausch zu fördern, Organisationsentwicklung der Kundenunternehmen zu verbessern und lebenslanges Lernen unterstützen. Um diese Zwecke zu erfüllen, stellt crossgo dem Nutzer unter anderem auf Basis erhobener Daten bestimmte Informationen, Angebote, Empfehlungen sowie Dienstleistungen bereit und fördert die Interaktion der Nutzer. Die consult yourself Plattform ist die Kern-Anwendung des crossgo Dienstes. Das im Rahmen der consult yourself Plattform vom Nutzer erstellte Nutzerprofil stellt die Identität dar, mit der der Nutzer innerhalb des crossgo Dienstes, auf den crossgo Websites und in den Anwendungen des Dienstes auftritt und dargestellt wird. Grundsätzlich ist für die Nutzung von des crossgo Dienstes ein Nutzerprofil erforderlich. Es ist somit immer eine Registrierung für den crossgo Dienst erforderlich.

Begriffsbestimmungen

crossgo
Juristische Person crossgo GmbH, Pfarrgasse 7a, 71263 Weil der Stadt

crossgo Dienst/e
Leistungen welche über Websites im Internet (z. B. beta.crossgo.com, www.crossgo.com) sowie unter verschiedenen Subdomains und Aliases dieser Domains und über mobile Applikationen (sogenannte „Apps“), Hintergrund-Applikationen, Webservices und Einbindungen in Drittseiten (z. B. per iFrame) erbracht werden.

crossgo Websites
Alle von crossgo angebotenen Websites, Subdomains, Aliases, mobile Applikationen, Hintergrund-Applikationen, Webservices und Einbindungen in Drittseiten, auf denen crossgo Dienste zur Verfügung stehen.

beta Status
Zur Verfügung gestellter crossgo Dienst über crossgo Websites mit eingeschränktem Funktions-, Service-, Inhalts- und Verfügbarkeitsumfang.

Nutzer
Natürliche Personen welche Nutzerprofile für die Nutzung des crossgo Dienstes anlegen.

Nutzerkonto (auch: Account)
Persönliches Konto eines Nutzers welches der Authentifizierung via Benutzername und Kennwort dient. Weiterhin werden über das Nutzerkonto Zugriffrechte gesteuert. Speicherung persönlicher Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Mailadresse) und ggf. Bewegungsdaten (z.b. bei Kunden Bestellvorgänge) sowie Verwaltung der Konfigurationseinstellungen durch den Nutzer.

Nutzerprofil
Die im Rahmen der consult yourself Plattform vom Nutzer erstellte persönliche Profilseite welche mit einem Nutzerkonto verbunden ist.

Mitgliedschaft
Ein Nutzer, der sich für die consult yourself Plattform registriert, erwirbt eine unentgeltliche Mitgliedschaft auf der consult yourself Plattform.

Kunden
Juristische Personen welche Kundenprofile und virtuelle Arbeitsbereiche für Nutzer anlegen.

Kundenkonto
Persönliches Konto eines Kunden welches der Authentifizierung via Benutzername und Kennwort dient. Weiterhin werden über das Nutzerkonto Zugriffrechte gesteuert. Speicherung persönlicher Stammdaten (z.B. Name, Vorname, Mailadresse) und ggf. Bewegungsdaten (z.b. bei Kunden Bestellvorgänge) sowie Verwaltung der Konfigurationseinstellungen. Darüber hinaus dient das Kundenkonto zur Abrechnung des crossgo Service.

Kundenprofile
Darstellung des Kundenunternehmens um virtuelle Arbeitsbereiche für Nutzer zu verwalten und deren Nutzungsrechte zu verwalten.

Kundenunternehmen
Organisation / Betrieb / Unternehmen des Kunden.

Service
Dienstleistungsumfänge die von Kunden nach den geltenden Tarifsystemen erworben werden.

consult yourself Plattform
Die Webapplikation als methodische Lern- und Organisationsentwicklungsplattform welche unter der Domain: beta.crossgo.com (und allen zugehörigen Subdomains) betrieben wird.

1. Beta Status
Mit Annahme der vorliegenden Nutzungsbedingungen erkennen sowohl Nutzer als auch Kunden den beta Status sämtlicher crossgo Dienste an. Der beta Status der crossgo Dienste ist solange in Betrieb, wie die Nutzungsdomain der Applikation „beta.crossgo.com“ lautet. Entfällt die beta Adressierung entfällt gleichzeitig der beta Status. Nutzer und Kunden erkennen die Änderung der Domainadresse als ausreichende Informationshandlung durch crossgo an.

2. Kunden- / Nutzerverhältnis
(1) Die Nutzung der crossgo Dienste innerhalb einer von einem Unternehmen gebuchten crossgo Servicesist Nutzern nur gestattet, wenn zwischen Nutzer und Unternehmen ein Arbeitsverhältnis besteht.

(2) Der Einsatz von Nutzern durch Kunden in Kundenunternehmen ist Kunden nur gestattet, wenn die Nutzer im Rahmen eines bestehenden Arbeitsverhältnisses im Kundenunternehmen tätig sind.

(3) Crossgo ist dazu berechtigt, das Kundenkonto/Profil des Nutzers nach eigenem Ermessen zu löschen bzw. zu sperren, sofern das Arbeitsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Kunden beendet wird.

3. Anlage und Verwaltung von Nutzerkonten / Nutzerprofilen / Kundenkonten / Kundenprofilen
(1) Der Nutzer akzeptiert, dass die Anlage von Nutzerkonten und Nutzerprofilen durch crossgo durchgeführt wird und erteilt crossgo bis auf weiteres die Genehmigung zur Verwaltung.

(2) Die Registrierung für den Beta Status auf der crossgo Website www.crossgo.com ist eine ausdrückliche Zustimmung der Nutzer nach Ziff. 1

(3) Der Kunde akzeptiert, dass die Anlage von Kundenkonten und Kundenprofilen durch crossgo durchgeführt wird und erteilt crossgo bis auf weiteres die Genehmigung zu Verwaltung.

(4) Die Bestellung eines Services durch einen Kunden ist eine ausdrückliche Zustimmung des Kunden nach Ziff. 3.

(5) Solange der Bestellvorgang nicht über die consult yourself Plattform durch Kunden durchgeführt werden kann, wird die Bestellung des crossgo Service durch die Zusendung entsprechender Bestellformulare via Email an den zuständigen crossgo Mitarbeiter ausgeführt. Die Bestellformulare werden dem Kunden via Mail durch einen crossgo Mitarbeiter zugestellt.

(6) Wird der Bestellvorgang nur noch über die consult yourself Plattform abgewickelt werden Kunden durch crossgo hierüber per Email oder schriftlich informiert.

(7) Fehlt eine schriftliche Bestellung nach Ziff. 5 gilt schlüssiges Handeln der juristischen Vertreter des Kunden als unausgesprochene Zustimmung nach Ziff. 3

(8) Die Registrierung auf www.crossgo.com entspricht nicht der Anlage eines Nutzerkontos, eines Nutzerprofils, eines Kundenkontos oder eines Kundenprofils. Ziff. 1 und Ziff. 3 kommen hier zur Anwendung.

(9) Der Kunde ist verpflichtet, die im Kundenunternehmen nicht mehr tätige und einem Kundenprofil zugeordnete Nutzer an crossgo umgehend via Email an support[at]crossgo.de zu melden. crossgo übernimmt hier keinerlei Überwachungsfunktion bzgl. des Datenzugriffes. Sofern dem Kunden durch die verspätete Meldung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit dem Nutzer ein Schaden entsteht übernimmt crossgo hierfür keinerlei Haftung.

4. Innenverhältnis zwischen Nutzer und Kunde
(1) Nutzer sichern zu, dass sie sämtlichen geltenden Vorschriften und Regelungen die sich aus Ihrer Treuepflicht gegenüber ihrem Arbeitgeber ergeben zustimmen und diese im Zusammenhang der Nutzung mit crossgo Diensten als geltend betrachten.

(2) Kunden sichern zu, dass sie allen Hauptpflichten und allen Nebenpflichten ihrer Fürsorgepflicht gegenüber den Nutzern im Sinne eines Arbeitnehmers vollumfänglich nachkommen. Gesondert seien hier alle Pflichten zur Sicherung des personenbezogenen Datenschutzes (Erhebung, Verarbeitung, Nutzung) im Angestelltenverhältnis genannt.

(3) crossgo ist nicht verantwortlich für die Aufklärung der Nutzer (Arbeitnehmer) im Innenverhältnis zum Kunden (Arbeitgeber) im Bezug auf konkrete Standards oder Maßnahmen die innerhalb des Kundenunternehmens zum personenbezogenen Datenschutz unternommen werden.

(4) crossgo geht davon aus, dass alle Nutzer welche beim Kunden angestellt sind und zur Anlage als Nutzerkonto berücksichtigt werden, durch den Kunden rechtzeitig darüber informiert wurden und zugestimmt haben.

(5) Der Nutzer gestattet dem Kunden ausdrücklich, dass seine anonymisierten Daten zur Leistungsüberwachung von Teams im Kundenunternehmen die crossgo Dienste nutzen durch crossgo teilweise automatisiert aufbereitet und berechtigten Vertretern im Kundenunternehmen zugänglich gemacht werden dürfen.

5. Abgrenzung von Zertifikatsdaten und sensiblen Unternehmensdaten
(1) Der Kunde sichert dem Nutzer zu, dass er den seinem Nutzerkonto / Nutzerprofil zugeordnete Zertifikatsdaten zur freien Verfügung überlässt auch nach Beendigung eines Arbeitsverhältnisses. Zertifikatsdaten eines Nutzers sind insbesondere: seine gesammelten crossgo Scores durch die Beantwortung von Lernkontrollfragen, seine gesammelten Scores durch die Erbringung operativer Lernnachweise (Unsetzungsmaßnahmen im Kundenunternehmen), gesammelte Zertifikate / Auszeichnungen und Achievements, mit absolvierte methodische Bausteine u.a. Die Zertifikatsdaten sind damit im Besitz des Nutzers und dürfen beliebig eingesetzt werden.

(2) Der Nutzer sichert dem Kundenunternehmen zu, dass er alle innerhalb des Kundenprofils durch ihn und andere gesammelten und/oder veröffentlichen Daten als vertrauliche Unternehmensdaten behandelt und den Umgang seiner Treuepflicht des geltenden Arbeitsverhältnisses unterwirft.

(3) crossgo sichert den Kunden zu, dass Nutzer die aus dem Kundenprofil entfernt wurden keinen Zugriff mehr auf die in diesem Zusammenhang genutzten Daten mehr haben.

(4) crossgo kann einen Missbrauch von Anmeldedaten in Nutzerkonten nicht verhindern. Die Absicherung gegen diesen Missbrauch innerhalb des Kundenunternehmens obliegt dem Kunden.