Sie haben Fragen zu crossgo oder möchten weitere Informationen?
Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an - kostenlos und unverbindlich!
Erfahren Sie mehr über das crossgo Partnerprogramm und wie Sie Ihre Beratungsleistungen digitalisieren können.
Sie möchten crossgo live erleben?
Sie möchten mehr über ...
Anmeldung
Melden Sie sich jetzt zu unserem Event an. Eine verbindliche Teilnahmebestätigung erhalten Sie im Anschluss, sobald wir die Verfügbarkeit geprüft haben.
Ich akzeptiere die crossgo AGB, Datenschutz und Sicherheitshinweise.
Rückruf anfordern
Sie möchten mehr über ...
Selfconsulting

Selfconsulting, hybrides & klassisches Consulting

Verschiedene Zugangsmöglichkeiten zu Expertenwissen

Die Spannweite der Zugangsmöglichkeiten reichen vom traditionellen (projektbezogenen) Einsatz externer Berater im Unternehmen bis hin zu durch Algorithmen und Maschine-Learning autonom durchgeführten praktischen Anwendung von Werkzeugen im Unternehmen. 

Durch diese Spannweite ergeben sich folgende drei Zugangsmöglichkeiten für Unternehmen „Beraterknowhow“ bzw. Expertenwissen im Unternehmen für die eigenen Mitarbeiter verfügbar zu machen.


1. Klassisches Consulting
2. Hybrides Consulting
3. Selfconsulting

 

 

Klassisches Consulting
Beim klassischen Consulting ist der dirigierende menschliche Experte der Dreh- und Angelpunkt für die Verfügbarkeit, Einführung und Qualitätssicherung der Werkzeuge der Unternehmensentwicklung. Unabhängig davon, ob er dies physisch vor Ort oder virtualisiert durchführt. Virtualisierte Beratungsdienstleistungen mit menschlichen Experten gehören nach dieser Definition zum klassischen Consulting. Beratungsprojekte, welche teilweise „remote“ durchgeführt werden, gehören zur klassischen Beratung, da der Einsatz intelligenter Technologie, um menschliche Arbeit zu ersetzen fehlt.

 

Hybrides Consulting
Beim hybriden Consulting wird der menschliche Experte zum virtualisierten Begleiter, der nur noch sehr vereinzelt vor Ort im Einsatz ist oder persönlichen Kontakt zu Anwendern hat. Die wesentliche Arbeit der Verfügbarkeit, Einführung und Qualitätssicherung der Werkzeuge wird von einem technischen System durchgeführt.

 

Selfconsulting
Beim Selfconsulting nimmt der menschliche Experte eine überwachende Funktion ein. Die Überwachungsfunktion bezieht sich auf die automatisiert durchgeführten Arbeiten, welche durch Algorithmen, automatisierte Workflows und dem Einsatz von RPA umgesetzt werden. Belegschaften in Unternehmen agieren vollständig autonom. Die Aspekte der Verfügbarkeit, Einführung und Qualitätssicherung werden systemgestützt (SAAS Plattform) durchgeführt. Neue agile Rollensysteme in Unternehmen sorgen mithilfe von präzisen Datenanalysen dafür, dass interne Experten die praktische Anwendung zeiteffizient im Tagesgeschäft umsetzen. 

Im Zusammenhang mit der Unternehmensentwicklung kommen darüber hinaus Werkzeuge zum Einsatz, welche basierend auf Data-Mining (statistische Methoden werden auf große Datenbestände angewandt) nach Trends und Mustern in der Datenstruktur der Organisation suchen, um diese visuell aufzubereiten. Diese Gattung von Lösungen, ebenso wie reine Kollaborationslösungen wie z. B. Jira oder SharePoint, bedienen ebenfalls Bedarfe von Unternehmen, sind jedoch vom Selfconsulting-Ansatz abzugrenzen.

 

Sie suchen den passenden Ansatz für Ihr Unternehmen?

Sie wollen wissen, welcher Beratungsansatz der richtige für Sie ist? Dann machen Sie unseren Reifegrad Check

 

Disruption im Consulting

Warum wir begannen, uns mit Plattformen zu beschäftigen und das Selfconsulting entwickelten

Mehr lesen