Sie haben Fragen zu crossgo oder möchten weitere Informationen?
Fordern Sie jetzt Ihr individuelles Angebot an - kostenlos und unverbindlich!
Sie möchten crossgo live erleben?
Sie möchten mehr über ...
Rückruf anfordern
Sie möchten mehr über ...

Stefan Schröder wird zum crossgo Hero ausgezeichnet

5 Jahre erfolgreiche crossgo Anwendung bei der Sahlberg GmbH

crossgo Nutzer erzeugen täglich Mehrwert für das eigene Unternehmen und qualifizieren sich permanent durch die praktische Anwendung von neuem Wissen weiter. Das crossgo HEROES Programm zeichnet crossgo Nutzer mit herausragendem Engagement auf der crossgo Plattform aus. 

Die Firma SAHLBERG GmbH ist ein Unternehmen der Haberkorn Gruppe und ist ein Abieter von Gummi- und Kunststofferzeugnissen für die Erstausrüstung und Instandhaltung. Darüber hinaus liefert SAHLBERG Arbeitsschuztausrüstung und hochwertige Betrieseinrichtungen. SAHLBERG arbeitet nun bereits seit fünf Jahren nach der consult yourself Philosophie. Stefan Schröder ist stellvertretender Fertigungsleiter und Anwender der ersten Stunde. Im Rahmen seiner Ehrung als crossgo Hero sprach er mit uns über seine Arbeit mit crossgo. 

crossgo: Herr Schröder, erzählen Sie uns etwas zu ihrem beruflichen Werdegang? Was waren Ihre wichtigsten Stationen bei SAHLBERG?
Stefan Schröder: Seit 25 Jahren bin ich Teil des Unternehmens, angefangen habe ich damals als Maschinenführer und später erweiterte sich meine Funktion als stellvertretender Fertigungsleiter.

crossgo: Für was genau sind Sie heute bei SAHLBERG verantwortlich? Wie lange sind Sie schon in dieser Position?
Stefan Schröder: Heute bin ich bei der Firma SAHLBERG für den Bereich Arbeitsvorbereitung in der Fertigung verantwortlich. Diese Position führe ich seit acht Jahren aus. Außerdem erarbeite ich verschiedene KATA-Entwicklungsprozesse in der Fertigung und bin KVP Moderator.

crossgo: Was zeichnet SAHLBERG als Arbeitgeber aus?
Stefan Schröder: SAHLBERG als Arbeitgeber zeichnet sich durch ständige Verbesserungsprozesse, gutes Arbeitsklima und vielfältige Entwicklungschancen aus. Ich arbeite gerne bei SAHLBERG, eigene Ideen können jederzeit eingebracht werden, es besteht individueller Gestaltungsfreiraum, um sich fachlich und persönlich weiter zu entwickeln. 

crossgo: Können Sie uns an einem einfachen Beispiel erläutern, wie man die Unternehmenskultur bei SAHLBERG besser verstehen kann? Was ist das Besondere an der SAHLBERG Unternehmenskultur?
Stefan Schröder: Das Besondere an der SAHLBERG Unternehmenskultur ist in einem Satz kurz erläutert: Miteinander füreinander da sein.

crossgo: Was bedeutet für Sie berufliche Weiterentwicklung an Ihrem Arbeitsplatz?
Stefan Schröder: Die berufliche Weiterbildung an meinem Arbeitsplatz bei der Firma SAHLBERG ist ein stetiger Prozess, welcher niemals stagniert. Es besteht eine Vielzahl an Weiterbildungsmaßnahmen und Schulungsmöglichkeiten, auf diese Art bin ich auch zu crossgo gekommen.

crossgo: Seit wann arbeiten Sie mit crossgo und mit welchen Themen beschäftigen Sie sich auf crossgo? 
Stefan Schröder: consult yourself ist seit fünf Jahren mein ständiger Begleiter. Seit Anfang 2018 mit Hilfe der crossgo Plattform. Angefangen haben wir im Team mit 5S, danach wurde KVP eingeführt, welches wir heute konsequent durchführen und nachhaltig leben. Derzeit arbeiten wir an einzelnen Verbesserungsprozessen, welche unsere Fertigungsabläufe optimieren und mithilfe von KATA umgesetzt werden.

crossgo: Wo entsteht für Sie persönlich der größte Mehrwert durch die crossgo Nutzung?
Stefan Schröder: crossgo hat für mich einen erheblichen persönlichen Mehrwert. Durch die Vielzahl von Schulungen konnte ich mich ständig weiter entwickeln, meine Teamfähigkeit verbessern und mein Verantwortungsbewusstsein verstärken. Besonders hilfreich für mich war, die unterschiedlichen Herangehensweisen kennenzulernen, Probleme aufzunehmen, zu analysieren und dann im Team umzusetzen. Ein wesentlicher Punkt ist auch die Mitarbeiter mit einzubinden und gemeinsame Erfolgserlebnisse zu präsentieren.

crossgo: Wo entsteht für SAHLBERG der größte Mehrwert durch Ihre crossgo Anwendung?
Stefan Schröder: Die Nutzung von crossgo hat für die Firma SAHLBERG einen hohen Mehrwert. Durch die kontinuierlichen Verbesserungsprozesse werden unnötige Zeitfresser aufgedeckt, verbessert und umstrukturiert, so dass an anderer Stelle neue Zeitressourcen entstehen, um optimierte Arbeitsabläufe zu gewährleisten. Die Prozesse werden effizient und schlank gehalten, so können wir unsere Kunden kürzere Lieferzeiten anbieten und durch Senkung der Belastung unserer Mitarbeiter zur Verbesserung des Arbeitsklimas beitragen. Durch die Methoden und Werkzeuge können Entwicklungsprozesse eigenständig Schritt für Schritt durchgeführt werden und tragen so zur positiven Unternehmensentwicklung bei.

crossgo: Welche Herausforderungen hatten Sie bei der crossgo Anwendung?
Stefan Schröder: Die größte Herausforderung ergab sich vor allem am Anfang, das Team musste sich an diese neue Arbeitsweise gewöhnen, was nicht immer leicht war. Eine weitere Herausforderung bestand darin, die Aufgabe zusätzlich zum Tagesgeschäft umzusetzen und das Erreichte auch nachhaltig bei zu behalten.

crossgo: Teilen Sie mit uns Ihr Hero-Geheimnis: Wie schaffen Sie es so kontinuierlich crossgo Aufgaben, trotz Tagesgeschäft umzusetzen?
Stefan Schröder: Das Wichtigste ist, sich verbindliche Termine und klare Ziele zu setzen sowie sich Freiräume zu schaffen. Seit längerer Zeit erhalten wir online crossgo Anleitungen und Aufgaben, welche sich erheblich leichter terminlich vereinbaren lassen. Gerne habe ich mir auch Unterstützung im Team oder von einem Moderator geholt. 

crossgo: Vielen Dank Herr Schröder für den Einblick in Ihre Arbeit bei SAHLBERG und Ihre Erfahrungen mit crossgo. Und herzlichen Glückwunsch zur Ehrung als crossgo Hero.